Motorrad Wertverlust

Ein neues Motorrad verliert im ersten Jahren nach Neuzulassung am meisten wert. Gefragte und beliebte Motorradmodelle, unterliegen dabei einem etwas geringeren Wertverlust.

Eine bessere Wertstabilität bei einem späteren Motorradverkauf, haben u.a. Maschinen der Marken BMW, Honda, Harley-Davidson, Kawasaki, KTM, Suzuki, Triumph und Ducati. Allerdings auch nur dann, wenn bestimmte Fahrzeugmerkmale vorhanden sind. Eine geringe Kilometerlaufleistung und ein guter Pflegezustand, wirken dem Motorrad Wertverlust am stärksten entgegen. Motorräder ohne ABS verkaufen sich schlechter.

Motorradverkauf – bester Zeitpunkt

Auch der Zeitpunkt des Motorradverkaufs spielt hinsichtlich der Preise eine wichtige Rolle. Wer sein Motorrad im Winter verkauft, kann mit weitaus schlechteren Preisen, als im Sommer oder Frühjahr rechnen. Im Umkehrschluss können Motorradkäufer in dieser Jahreszeit, die besten Schnäppchen machen. Eine universelle Liste oder Tabelle, mit welcher man sicher den Motorrad Wertverlust, über alle Motorrad-Klassen berechnen kann gibt es nicht.

Mit einer Faustformel kann nur ein grober Richtwert ermitetlt werden. Dieser kann aber bei Verkauf- oder Kauf, als Orientierungshilfe dienen.

Motorrad Wertverlust Faustformel 2022

Den Motorrad Wertverlust kann man mit Hilfe einer Faustformel grob beziffert werden. Je nach Motorradklasse, Marke, Modell, Kilometerlaufleistung und Pflegezustand, kann der Wertverlust deutlich höher oder niedriger ausfallen.

Daneben beeinflussen noch viele weitere Faktoren die Preisentwicklung von gebauchten Motorrädern. Unberücksichtigt bleibt die aktuelle Nachfrage und Marktsituation sowie der Verkaufszeitpunkt. Das betrifft insbesondere die durch die Corona-Pandemie verursachte Minderung der Kaufkraft. Der Einfluss von Corona auf die Preise von Motorrädern kann mit einer Formel nicht berechnet werden.

Im Sommer/Frühjahr kann man deutlich bessere Preise für sein Motorrad erwarten, als im Herbst/Winter. Man sollte sich daher nicht vollständig auf die Faustformel zum Motorrad Wertverlust verlassen. Wir empfehlen vor Motorradverkauf bzw. Kauf immer eine Motorrad Bewertung durchzuführen.

Bei unserer Online Motorrad Bewertung werden viele wert-relevante Faktoren berücksichtigt. So auch die Jahreszeit und der Einfluss von Corona auf die Motorradpreise.

Motorrad Wertverlust Formel: Der Wertverlust beträgt im ersten Jahr ca. 12%. Im zweiten Jahr ca. 6%. Im dritten Jahr ca. 5%. Im vierten Jahr ca. 4%. Im fünften Jahr ca. 4%. Ab dem 6 Jahr und nachfolgende Jahre ca. 3%.

Wertverlust Motorrad (Neufahrzeug) nach Kauf:

  •  im ersten Jahr ca. 12%
  •  zweites Jahr ca. 6%
  •  drittes Jahr ca. 5%
  •  viertes Jahr ca. 4%
  •  fünftes Jahr ca. 4%
  •  sechstes Jahr und Nachfolgende Jahre ca. 3%

Doch je nach Motorrad Marke, Modell, Zubehör und Kilometerstand variiert die Höhe des Wertverlusts. Daher ist es sicherer sein Motorrad bewerten zu lassen.

Motorrad Bewerten lassen: Neurtale Motorrad Bewertung

Neutrale Motorrad Bewertung

Motorrad Bewertung

Jedes Motorrad sollte individuell bewertet werden. Nur so kann der aktuelle Marktwert, Verkaufspreis, Händlereinkaufswert, Händlerverkaufswert und Restwert bestmöglich ermittelt werden. Auf unserer Webseite können Sie den Motorradwert objektiv und neutral ermitteln.

Wahlweise kann eine Motorrad Bewertung mit oder ohne Bildmaterial zur Maschine durchgeführt werden. Viele wert-relevanten Merkmale werden bei der Motorradbewertung berücksichtigt werden. So auch der Zustand, Zubehör, Extras sowie An und Umbauten und Corona. Selbst beschädigte Motorräder mit optischen und/oder technischen Mängeln können bewertet werden.

Motorrad Wertverlust Faustformel und Motorradbewertung OnlinePin

Motorrad Wertverlust Faustformel: Online Motorrad Bewertung - Tipps zum Verkauf