Fiat Nuova 500

von bewerta.de | Rubrik: Oldtimer Autos

Letzte Aktualisierung:

Fiat Nuova 500 OldtimerPin

Oranger Fiat Nuova 500. Von der Baureihe 500 wurden zwischen 1957 bis 1975 fast 4 Millionen Fahrzeuge hergestellt.

 Photo credit: j_nnesk_sser pixabay

Modellhistorie Fiat 500 Nuova

Der Fiat Nuova 500 ("Nuova" bedeutet auf Deutsch: "neuer") war der technisch modernisierte Nachfolger des legendären Fiat Topolino.

Der erste Fiat 500 war der Topolino (Topolino bedeutet auf Deutsch: "Mäuschen" und auch "Mickey Mouse").

Diese Bezeichnung wurde aufgrund der geringen Abmessungen und in Anlehnung an die Comicfigur "Mickey Mouse" gewählt. Gebaut wurde das "Mäuschen" von 1936 bis 1955.

Die Italiener nannten den Nuova 500 N übrigens auch liebevoll einfach Cinquecento (Cinquecento bedeutet auf Deutsch: "fünfhundert").

Doch erst mit der Einführung der Baureihe Nuova 500 im Jahr 1957 nahm die Massenmotorisierung Italiens kräftig an fahrt auf.

In Italien waren zu dieser Zeit überwiegend Motorroller von Lambretta und Vespa, das primäre motorisierte Fortbewegungsmittel. Preislich günstiger als ein Auto was Anschaffungskosten, Kraftstoffkosten und Unterhalt betrifft.

Ein Zweirad bietet aber nur Platz für maximal 2 Personen. Vor Wind und Wetter ist man ungeschützt. Diese Lücke sollte ein preislich günstiger Kleinwagen füllen. Ein kleines Fahrzeug, dass dennoch Reisen mit der ganzen Familie ermöglichte.

Mit der Einführung des Fiat Nuova 500 im Oktober 1957 änderte sich die motorisierte Welt Italiens. Das Modell Fiat Nuova 500 N (interne Herstellerbezeichnung: "Standard ZAF 110") wurde zu einem Verkaufsschlager. Und in den darauffolgenden Jahren zu einem Kultauto in ganz Europa.

Zum großen Erfolg des Nuova 500 beigetragen haben viele Faktoren: Zum einen das liebenswerte rundliche Design. Ideal für das manövrieren und parken in den engen und lebhaften Straßen Italiens.

Die mit 470 kg leichte kraftstoffsparende und selbsttragende Karosserie, die zudem in der Produktion günstig war. Der mit 4,5 Litern auf 100 Kilometern genügsame Zwei-Zylinder Heckmotor und der nicht zuletzt günstige Kaufpreis von umgerechnet nur 3103 DM.

 Technische Daten

  • Hersteller: Fiat
  • Fahrzeugmodell: Nuova 500
  • Baureihe: 500 N interne Hersteller-Bezeichnung: Standard ZAF 110
  • Fahrzeugklasse: Kleinwagen
  • Herstellungszeitraum: 10/1957 bis 11/1977 | Baureihe N und D bis 12/1965
  • Karosserievarianten: Limousine, Kombi
  • Produktionszahlen: 3.893.294 | Zeitraum 1957-1975
  • Motor: Ottomotoren (11 kW - 16 kW) 4 Gang Heckmotor Zwei-Zylinder (Parallel-Twin) (Nouva bis 10/1957 (10 kW / 13 PS)
  • Hubraum: 0,5 bis 0,6 Liter (479 bis 594 cm³)
  • Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h
  • Fahrzeuglänge: 2970 mm
  • Fahrzeugbreite: 1320 mm
  • Fahrzeughöhe: 1320 mm
  • Radstand: 1840 mm
  • Leergewicht: 470 kg
  • Neupreis: 3103 DM (Jahr 1957)
  • Werksbereifung: 12 Zoll Räder 125/SR123.5JX12 ET29 optional: 135/80SR124JX12 ET29
  • EuroNCAP Crashtest: (3 von 5 Sternen) Fiat 500 (Modell 2017)
  • ADAC Crashtest: 33,6 Punkte (5 von 5 Sternen) Fiat 500 L (Modell 2012)
  • Baureihe-Vorgänger: Fiat Topolino
  • Baureihe-Nachfolger: Fiat 126
  • Datenblatt: Fiat Nuova 500 (Quelle: Bewerta-Datenbank Auto TechDoc)

FAQ: Fiat Nuova 500 Oldtimer

Was kostet ein Fiat 500 Oldtimer?

Die Preise von Oldtimer werden auf Basis von Zustandsnoten ermittelt. Umso besser der Zustand, umso höher die Preise. Fiat 500 Oldtimer der Note 1 liegen preislich zwischen 16.300 bis 27.200 Euro. Der Preis eines Fiat Nuova 500 von 1957 beträgt 23.300 Euro (Note 1). In der Tabelle weitere Fiat 500 Oldtimer Preise.

Wie ist die Preisentwicklung für Fiat 500 Oldtimer?

Auf Basis der letzten 5 Jahre sind nur geringfügige Änderungen bei der Preisentwicklung festzustellen. Leicht sinkende Preise sind bei den Modellen Fiat 500 L Luxus (6% Wertverlust) und Fiat 500 D Giardiniera (5% Wertverlust) zu beobachten. Leicht steigende Preise sind bei den Modellen Fiat Nuova 500 Sport (7% Wertzuwachs) und 500 R (5% Wertzuwachs) zu beobachten.

Wie hoch waren Neupreis eines Fiat Nuova 500?

Der Neupreis eines Fiat Nuova 500 von 1957 beträgt umgerechnet 3103 DM. Der Fiat Nuova Sport kostete 4.420 DM. Der Fiat 500 D kostete 3.003 DM. Der Neupreis der Kombi Variante 500 D Giardiniera war 3.771 DM. Weitere Fiat 500 Oldtimer Neupreise in der Tabelle.

Wie viele Fiat 500 Oldtimer wurden hergestellt?

Von 1957 bis 1975 wurden insgesamt 3.893.294 Fiat 500 hergestellt. In dieser Stückzahl sind alle Karosserievarianten (Limousine, Kombi) sowie Sondermodelle enthalten.



Fiat 500 Oldtimer Preise

Fiat 500 sind europaweit Trendfahrzeuge - sowohl die alten, als auch die neuen Modelle. Selbst in den USA und Asien gibt es Liebhaber.

Dennoch ist die Preisentwicklung bzw. Wertentwicklung der alten Fiat 500 Modelle gering. Die Wertsteigerung liegt im einstelligen Prozentbereich.

Die Kaufpreise hingegen können hoch sein: Für Spitzenfahrzeuge und originale Fiat 500 Oldtimer (Note 1) werden Preise von bis zu 27.200 Euro bezahlt.

Zur besseren preislichen Einstufung und Bewertung von alten Fahrzeugen, hat sich das Bewertungssystem, der Zustandsnoten 1 bis 5 etabliert.

Dieses Bewertungssystem wird auch von Oldtimerversicherungen akzeptiert. Dabei gilt: Umso besser der Fahrzeugzustand, umso höher der Wert.

In der Tabelle ist zu sehen, dass die Preise für Fiat 500 Oldtimer je nach Modell bei Note 1 zwischen 16.300 und 27.200 Euro liegen.

Individuelle Oldtimer Bewertung:

mit Auswertung von Fahrzeugbildern für Versicherung, Behörden, Verkauf oder Kauf.

Wertermittlung: Preise Verkauf, Kauf und Marktwert  Zur Oldtimer Bewertung


Tabelle: Fiat 500 Oldtimer Preise 2021

HerstellerModellBaujahrNotePreis in Euro *
FiatNuova 5001957-1960123.300
FiatNuova 500 Normale1957-1960122.500
FiatNuova 500 Sport1958-1960127.200
Fiat500 D Lim.1960-1965122.600
Fiat500 D Kombi Giardiniera1960-1977120.700
Fiat500 F1965-1972116.300
Fiat500 L Lusso1968-1972118.500
Fiat500 R Rinnovata1972-1975116.800

Quelle: Bewerta-Datenbank Auto Classic - Preise Fiat 500 Oldtimer Stand:11/2021

*  Preise ohne Berücksichtigung von wertbeeinflussenden Faktoren. Dazu zählen z.B. Anzahl Vorbesitzer, Historie, Lack (original - nicht original) sowie besonders niedrige oder besonders hohe Kilometerstände. Aktuelle Preisentwicklungen am Oldtimer Markt sowie die Angebots- und Nachfragesituation sind bis zum 11/2021 berücksichtigt.


Oldtimer Bewertung

Wie ist die Preisentwicklung bei Oldtimer?

Wie hoch ist der aktuelle Wert?

Informationen zum aktuellen Preisen und den Marktwert erhalten Sie mit einer Oldtimer Bewertung.

Im Gegensatz zum einem Oldtimer Wertgutachten ist die Fahrzeugbewertung schnell und unkompliziert Online möglich.

Bewertet werden Originalität, Zustand (Noten 1-5) und Historie. Weitere Kriterien wie z.B. prominenter Vorbesitz oder durchgeführte Restaurationen können zu einer Wertsteigerung führen.


Wie viel ist mein Oldtimer wert?

Oldtimer Bewertung


  • Bewertung durch Sachverständige
  • Neutral und Unabhängig
  • Marktwert für Verkauf/Kauf oder Versicherung
  • Anerkannter Wertnachweis

Wertgutachten Kurzgutachten Fiat 500 Nuova SportPin

Kurzbewertung Bild (auch als PDF): Fiat 500 Nuova Sport Oldtimer von Baujahr 1957 zur Versicherungseinstufung oder Wertorientierung bei Verkauf oder Kauf.


Oldtimer 5 Jahre Preisentwicklung

Die Preisentwicklung des Fiat Nuova 500

Ausgehend vom Verlauf der letzten 5 Jahre, ändern sich die Preise nur geringfügig.

Leicht sinkende Oldtimer Preise sind bei den Modellen Fiat 500 L Luxus (6% Wertverlust) und Fiat 500 D Giardiniera (5% Wertverlust) zu beobachten.

Leicht steigende Oldtimer Preise sind bei den Modellen Fiat 500 Nuova Sport (7% Wertzuwachs) und 500 R (5% Wertzuwachs) zu beobachten.

Die Auswertung basiert auf Daten, der Bewerta-Datenbank Auto Classic zur Preisentwicklung am Oldtimer Markt 2016-2021.

Die Preisentwicklung der kommenden 5 Jahre für den Fiat Nuova 500 kann auf Basis einer Prognose annäherungsweise geschätzt werden.

Dazu werden unter Einbeziehung der wirtschaftlichen Entwicklung Vergleichswerte herangezogen. Datenbasis bilden Oldtimer Markt Preise von 2021 sowie zurückliegender Jahre. Zusätzlich werden die Nachfragesituation, das Angebot sowie jährliche Zulassungszahlen analysiert.

Oldtimer Analytics: Prognose zur zukünftigen Preisentwicklung von Oldtimer. Ausgewertet wird ein Zeitraum von 5 Jahren. Im Rahmen der Analytics Oldtimer Prognose können Fahrzeuge der Noten 1 bis 3 bewertet werden.


Neupreise (damals)

Den Fiat Nuova 500 gab es 1957 zum Einführungspreis von 3103 DM. Zum Vergleich: Ende der 50er Jahre waren Fahrzeuge anderer Hersteller meist teurer. Ein VW Käfer Standard kostete im Zeitraum 1957 bis 1960 rund 3.800 DM.

Tabelle: Fiat 500 Neupreise von 1957-1975

HerstellerModellBaujahrNeupreise in DM *
FiatNuova 5001957-19603.103
FiatNuova 500 Normale1957-19603.270
FiatNuova Sport1958-19604.420
Fiat500 D Lim.1960-19653.003
Fiat500 D Kombi Giardiniera1960-19773.771
Fiat500 F1965-19723.170
Fiat500 L Lusso1968-19723.504
Fiat500 R Rinnovata1972-19754.004

Quelle: Bewerta-Datenbank Auto Classic - Oldtimer Neupreise Fiat 500 Stand:11/2021

* durchschnittlicher Neupreis bzw. Grundpreis auf Basis Hersteller UVP und/oder Händlerverkaufspreisen (Wechselkurs Lira/DM zum Baujahr der Markteinführung)


Verkaufsschlager: Fiat 500

Der Fiat Nuova 500 von Baujahr 1957 als auch die heutigen modernen 500er, zählen zu den meistverkauften Kleinwagen überhaupt. Die Baureihe 500 ist das bis dato erfolgreichste Modell des Fiat Konzerns: Fast 4 Millionen 500 wurden in ganz Europa verkauft (alle 500er Varianten auch 500L, 500X) (Stand:11/2021)

Trendfahrzeug Fiat 500 Elektroauto:

Die Verkaufszahlen für den Fiat 500 Elektro (23,8 kWh) steigen. Listenpreis der Limousine: 23.560 Euro bei bis zu 190 km Reichweite.

Der Fiat 500 Cabrio Icon (42 kWh). Listenpreis des Cabrio: 32.560 Euro bei bis zu 321 km Reichweite.

Alternative: Fiat 500 Hybrid 1.0 (3-Zylinder-Benziner, Mild-Hybrid, 999 cm³). Der Listenneupreis beträgt 13.637 Euro bei 660 km Reichweite. Stand:11/2021 Quelle: ADAC

Neuzulassungszahlen Italien 2021:

Platz 1: Fiat Panda 110.465 Neuzulassungen. Platz 2: Lancia Ypsilon 43.033 Neuzulassungen. Platz 3: Fiat 500X 31.831 Zulassungen. Quelle: auto-motor-und-sport.de


Baureihe Fiat Nuova 500

Die Baureihe Nuova 500 (später auch N Variante) wurde in einer Stückzahl von über 3,8 Millionen Fahrzeugen gebaut. Auf Basis des Nuova 500 Kleinwagen entstanden im Laufe der Zeit, verschiedene Modellvarianten und Sondermodelle.

Zu den bekanntesten neueren Sondermodellen des Fiat Nuova 500 zählen zum Beispiel: Der Fiat 500 Spiaggina '58, Nuova Cinquecento und der Fiat 500 Vintage 57. Die Zahl 57 steht für das Baujahr 1957. Dem Jahr der Markteinführung des Nuova 500.

Mit der Zeit wurde die Baureihe 500 und die nachfolgenden Modelle regelrechte Kultautos. Damals wie heute fasziniert das rundliche und zeitlose Design. Trotz Einführung des Nachfolgers Fiat 126 im Jahr 1972, wurde der 500er noch bis 1977 weiter gebaut.

Heutzutage sind die alten Fiat 500 von Baujahr 1957 bis 1977 längst zum Klassiker geworden. Alte Fiat 500 Oldtimer sind in den Strassen Italiens aber nur noch selten zu sehen.

Dennoch dominiert Fiat das Straßenbild Italiens: Vom alten Panda 4x4 mit Allrad bis hin zu den neuen Fiat 500 Modellen.

Fiat 500 Oldtimer von 1959 Typ Nuova rotPin

Fiat Nuova 500 von 1959 in rot. Heute längst ein Oldtimer.

 Photo credit: pixel2013 pixabay

Fiat 500 Karosserievarianten:

Der Fiat Nuova 500 war in zwei Karosserievarianten erhältlich: Als Limousine und Kombi. Die Kombivariante Giardiniera ("Giardiniera" bedeutet auf Deutsch: Gärtnerin) wurde 1960 eingeführt.

Der Kombiwagen verfügt über einen größeren Kofferraum. Die hinteren Sitze konnten umgeklappt werden. Um das Kofferraumvolumen zu erhöhen, wurde der Motor um 90 Grad gekippt und liegend im Heck eingebaut.

Die Fahrzeuglänge der Kombi-Variante wurde auf 3182 mm verlängert. Der Radstand um 100 mm auf 1940 mm vergrößert. Dadurch konnten nun auch 4 Personen samt Gepäck im Fahrzeug platz finden.


Zeitlinie: Fiat 500 Oldtimer 1957-1977

  •  1957: Fiat Nuova 500 Einführung als Nachfolger des Fiat 500 C (Topolino)
  •  1957-1959: Fiat 500 Elaborata Abarth mit 20 PS wird kurzzeitig angeboten
  •  1958: Fiat Nuova 500 Sport mit leistungsstärkeren Motor 21,5 PS ist verfügbar
  •  1960: Fiat 500 D Giardiniera mit 18 PS Leistung wird als Kombi eingeführt
  •  1960: Fiat Nuova 500 D Limousine 2-türer mit 18 PS wird eingeführt
  •  1963: Markteinführung Fiat Abarth 595 mit 27 PS
  •  1965: Fiat 500 F 18 PS mit optischen Verbesserungen ist verfügbar
  •  1968: Fiat 500 L (Lusso/Luxus) mit 18 PS, mehr Chromverzierungen und Ledersitze
  •  1972: Fiat 500 R mit 18 PS starken Motor
  •  1975: Die Produktion der Limousine wird eingestellt
  •  1977: Die Produktion der Kombi-Variante Giardiniera wird eingestellt

Wertgutachten Oldtimer für Versicherung

Ein Wertgutachten für Oldtimer oder Youngtimer kostet im Durchschnitt ca. 300 bis 500 Euro.

Neben dem Fahrzeugwert wird bei der Bewertung auch der Zustand sowie die Originalität aller Fahrzeugkomponenten festgestellt und dokumentiert.

Gut zu Wissen:
Wird nur eine Wertermittlung zur Versicherungseinstufung oder Marktwert Aktualisierung benötigt, reicht oft schon eine Oldtimer Bewertung oder Eigenschätzung aus. Auch eine Kurzbewertung oder ein Kurzgutachten sind in den meisten Fällen ausreichend.

Fast alle Oldtimer- und Youngtimer Versicherungen akzeptieren Kurzbewertungen und Kurzgutachten. Ein teures Oldtimer Wertgutachten wird meist erst bei einem besonders hohen Fahrzeugwert bzw. Marktwert verlangt.

In Zeiten zunehmender Digitalisierung sind Kurzbewertungen und Kurzgutachten nicht nur günstiger, als ein Oldtimer Wertgutachten, sondern auch schnell Online erledigt.

Oldtimer Versicherungen A-Z
Liste Versicherungen & anerkannte Oldtimer Gutachten. Ein Vergleich welche Oldtimer Versicherung, welche Art von Gutachten akzeptiert.

Zusätzlich lassen sich durch den Vergleich von Oldtimer Versicherungen weitere Kosten einsparen.

Wie teuer ist eine Oldtimer Versicherung?

Die Preise sind je nach Fahrzeugmodell, Fahrzeugwert und Versicherungsleistungen unterschiedlich hoch.

Welche Youngtimer Versicherung?
Ein Vergleich der Konditionen und Preise von Youngtimer Versicherungen für jüngere Fahrzeuge. Ab wann? Für Fahrzeuge mit einem Fahrzeugalter von 13 bis 29 Jahren.

Welche Oldtimer Versicherung?
Für Oldtimer & Klassiker ein Vergleich, der Preise und Leistungen von Oldtimer Versicherungen. Ab wann? Für Fahrzeuge mit einem Fahrzeugalter von mindestens 30 Jahren.


Fiat Nuova 500 Suche

Wie oft wird nach dem Modell Fiat Nuova 500 gesucht?

Wie hoch ist das intereresse einen Nuova 500 zu kaufen?

Darüber Aufschluss gibt das Online Suchvolumen. Durch Auswertung der Suchhäufigkeit, lassen sich Tendenzen ableiten. Dazu zählen das generelle Interesse an Fahrzeugen diesen Typs nach Ländern. Das Kaufinteresse (Suche: Fiat 500 Nuova kaufen) sowie das monatliche Suchvolumen.

Suche: Fiat Nuova 500 (Häufigkeit nach Länder)

Suchanfrage mit unbestimmter Intention (z.B. Technische Daten, Bilder, Kaufangebote, Oldtimer Markt Anzeigen).

Fiat Nuova 500 Suche nach LandPin

Fiat Nuova 500 Online Suche nach Ländern. Die häufigsten Suchanfragen kommen aus Italien, gefolgt von Deutschland und Japan.

 Grafik ahrefs

Suche: Fiat 500 Oldtimer (Häufigkeit nach Länder)

Suchanfrage mit unbestimmter Intention (z.B. Technische Daten, Bilder, Preise, Inserate, Anzeigen)

Fiat 500 Oldtimer Suche nach LandPin

Fiat Oldtimer Online Suche nach Ländern. Die häufigsten Suchanfragen kommen aus Deutschland, gefolgt von Schweiz, Niederlande, Österreich und Belgien.

 Grafik ahrefs

Wie entwickelt sich das Interesse im zeitlichen Verlauf?

Fiat 500 Oldtimer Suchtrend

Fiat 500 Oldtimer Online Suche / Suchtrend von September 2015 bis August 2021. Höhepunkt (BluePeak) war im August 2020. Insgesamt ist das Interesse gleichbleibend bis leicht ansteigend.

 Diagramm ahrefs


Preiseinfluss Corona:

Die Corona Pandemie hat insgesamt die Kaufkraft am Fahrzeugmarkt ausgebremst.

Das Preisniveau von Oldtimer & Youngtimer:

ist stabil und hat sich durch die Covid Auswirkungen kaum verändert. Wie auch in den Vorjahren sind Wertsteigerungen bei den meisten Modellen zu beobachten.

Diese liegen im erwarteten Prozentbereich. Bei wenigen Modellen ist ein Wertverlust zu beobachten. Insgesamt steigen die Oldtimer Preise auch weiterhin bei den meisten Fahrzeugmodellen.

Ein negativer Einfluss durch Corona ist beim Absatz von Neu- und Gebrauchtwagen zu beobachten.

Die Folge: Volle Höfe der Händler, Rabatte und Preissenkungen während des Lockdowns.

Die Preislage stabilisiert sich in diesem Fahrzeugsegment nur langsam. Potentielle Käufer halten sich mit Investitionen zurück. Der Autokauf wird hinausgezögert oder für die nächsten Jahre in 2022 oder gar erst 2023 geplant.


Produktion & Stückzahlen

Der Nuova 500 wurde im Lingotto Werk in Turin von Fiat hergestellt. Die Produktion des Nouva 500 startete im Jahr 1975.

Das Unternehmen Fiat selbst wurde bereits am 11.07.1899 gegründet. Das früher als Fabrik genutzte Werk hat eine interessante Besonderheit: Die Teststrecke für die gebauten Fahrzeuge befand sich praktischerweise direkt auf dem Dach.

Die produzierte Stückzahl des Fiat 500 liegt bei fast 3.9 Millionen Fahrzeugen. Die Stückzahl im Zeitraum 1957 bis 1975 sind 3.893.294 Fahrzeuge. Die Produktion des 500 D Giardiniera Kombi wurde aber noch bis 1977 durch den Hersteller Autobianchi fortgesetzt. Quelle: Fiat, stellantisnorthamerica

Fiat 500 Oldtimer Stückzahlen

  •  Fiat 500 Nuova Sport: 181.000 (mit Normale, Economica, Sport)
  •  Fiat 500 D: 642.000
  •  Fiat 500 D Giardiniera: 458.000
  •  Fiat 500 L und F: 2.272.000
  •  Fiat 500 R: 340.000

Der Fiat Nuova 500 wurde nicht nur im Turiner Lingotto Werk produziert. In Lizenz war auch das österreichische Unternehmen Steyr-Daimler-Puch AG an der Produktion von 1957-1973 beteiligt. Die Herstellung der dort gebauten Fahrzeuge, fand unter der Marke Steyr-Puch statt.


Fiat 500 Konstrukteur:

war der in Rom geborene Dante Giacosa. Der Maschinenbauingenieur war erst als Triebwerksingenieur für Fiat tätig. Später wechselte er in die Fahrzeugkonstruktion.

Dort war er 35 Jahre lang maßgeblich für das Fiat Modellprogramm verantwortlich. Bereits 1937 entwicklete er den Vorkriegswagen Fiat 508 C (Nuova Balilla). In den Jahren darauf folgten weitere Modelle:

Der italienischen "Volkswagen" Fiat 500 Topolino, Fiat 500 Nuova und der Fiat 600. Sein Fiat 124 ist mit 20 Millionen Fahrzeugen, das meistgebaute Auto der Welt. Weitere Modelle aus seiner Feder: Fiat 1400/1900, 1300/1500, Fiat 1800/2300, Fiat 130. Und der bis 1999 in Indien gebaute Premier Padmini.


Unterschiede Fiat 500 & Puch 500

Gegenüber dem in Turin gebauten Fiat 500 hat Steyr-Daimler-Puch einige Eigenentwicklungen umgesetzt. Anstatt eines Prallel-Twin ist ein Boxermotor verbaut. Auch die Pendelachse und das Getriebe stammen aus eigener Entwicklung. Der Steyr-Puch Motor ist dadurch etwas drehfreudiger und die Querstromzylinderköpfe verbessern den Gasaustausch.

Puch 500 Unterschiede:

  •  anderer Motor (Boxermotor)
  •  bis 1972 eigenes synchronisiertes Getriebe
  •  längeres Dach
  •  kleinere Motorhaube mit Lüftungsschlitzen

Zu Verfügung standen auch andere Motorvarianten. Im Modell 650 kam ein Motor mit 660 cm³ mit 30 PS zum Einsatz. Eine optimierte Variante im Modell TR1 leistet 34 PS.


Baureihe Vorgänger

Der Fiat 500 Topolino ist das Vorgänger Modell der Baureihe Fiat Nuova 500. Produziert wurde der Topolino von 1936 bis 1955.

Das Fahrzeug wurde in vier verschiedenen Karosserievarianten angeboten: Kombi, Limousine, Cabriolimousine und Roadster. Der Motor der Limousine erreichte eine Leistung von 10 kW (14 PS) bei 569 cm³.


Fiat Topolino CPin

Der Fiat Topolino C war der Vorgänger des Fiat Nuova 500. Vom Topolino wurden drei Varianten gebaut (A, B, C).

 Photo credit: Rutger van der Maar on Visualhunt.com

Baureihe Nachfolger

Der Nachfolger des Fiat Nuova 500 ist der Fiat 126. Gebaut wurde die Baureihe Fiat 126 von 1972 bis 2000 in Polen unter der Bezeichnung: Polski Fiat 126.

Gegenüber dem Nuova 500 wurde der Radstand verlängert und verstärkt. Der Motor, ein luftgekühlter Zwei-Zylinder Ottomotor wurde im Heck untergebracht. Die Leistung: 17 kW (23 PS) bei 594 cm³ Hubraum.


Fiat 126 Baujahr 1975Pin

Der Fiat 126 - hier ein Fahrzeug von 1975 ist der Nachfolger des Nuova 500. Der 126 wurde von 1972 bis 2000 gebaut.

 Photo credit: Rutger van der Maar on Visualhunt.com


Fiat Nuova 500 Sport

Bauzeitraum: 1958-1960

Der Nuova 500 Sport ist eine leistungsstärkere Fahrzeugvariante des Fiat Nuova 500. Der Ottomotor erreicht eine Leistung von 16 kW (21,5 PS). Wegen des erhöhten Kraftstoffverbrauchs wurde die Leistung von den Ingenieuren schon bald wieder gedrosselt.

Zusätzlich zum normalen Fiat 500 Nuova war auch eine Variante mit Faltdach und Heckflosse erhältlich. Für die kalten Tage gab es für 180 DM als extra eine Heizung.


Fiat 500f Nuova SportPin

Fiat 500F Sport mit Faltdach.

 Photo credit: tap tapzz on flickr


Fiat 500 D

Bauzeitraum: 1960-1965

Der Fiat Nuova D überzeugte in erster Linie durch mehr Leistung. Das Design entsprach bis auf die größeren eckigen Heckleuchten, der N-Serie.

Ursprünglich wurde der Nuova 500 D mit einer Leistung von 21,5 PS geplant. Der Ottomotor ein luftgekühlter Zwei-Zylinder Reihenmotor erreichte aber dann doch nur 13 kW (18 PS).


Fiat 500 DPin

Fiat 500 D Transformable von 1961.

 Photo credit: Andrew Bone on flickr


Fiat 500 D Giardiniera

Bauzeitraum: 1960-1967 Fiat ab 1968–1977 Hersteller Autobianchi

Im Jahr 1960 wurde zusätzlich die Kombi-Variante Giardiniera (auf Deutsch: Gärtnerin) eingeführt.

Der Radstand wurde um 100 mm auf 1940 mm vergrößert. Die maximale Zuladung auf 320 kg erhöht. In Anbetracht des Gesamtgewichts der Giardiniera von nur 555 kg eine eindrucksvolle Konstruktion.

Um mehr Platz beim Ein- und Aussteigen zu schaffen wurden die Türen anstatt vorn, hinten verankert. Diese Art der Türkonstruktion wird umgangsprachlich als "Selbstmördertüren" bezeichnet und kam auch bei anderen Fahrzeugen wie dem Borgward Hansa, Ford Taunus G93A und Goggomobil zum Einsatz.

Der luftgekühlte 2-Zylinder Reihenmotor erreicht eine Leistung von 18 PS. Die Giardiniera Produktion wurde ab 1968 bis 1977 durch den Hersteller Autobianchi übernommen. Diese Fahrzeuge erreichen 17,5 PS bei 499 cm³ Hubraum.


Fiat 500 D GiardinieraPin

Fiat 500 D Giardiniera mit Selbstmördertüren - die Kombivariante des Cinquecento.

 Photo credit: pixel2013 pixabay


Fiat 500 L und F

Bauzeitraum: 1965-1972 (500 F) 1968-1972 (500 L)

Der Fiat Nuova L und F waren die eigentlichen Luxus-Varianten des 500. Technisch wurde die A und B-Säule verstärkt.

Optisch wollte man sich vom Fiat 500 D abheben. Es wurde daher auf Extras und Zubehör gesetzt. Dazu zählen eine integrierte Tankanzeige, ein Tacho und Teppiche. Für etwa 500 DM mehr konnten sich Fahrzeughalter, über zusätzliche Chrom und Zierteile wie verchromte Regenrinnen und Chrom-bügel an den Stoßstangen freuen.

Auch doppelte Dichtungen für Front- und Heckscheiben waren gegen Aufpreis erhältlich. Im Heck sitzt ein Ottomotor mit einer Leistung von 13 kW (18 PS).


Fiat 500l 1972

Fiat 500 L von 1972 in schwarz.

 Photo: freestockimages.ru


Fiat 500F OldtimerPin

Fiat 500 F mit Meerblick.

 Photo credit: Bernhard Staerck pixabay


Fiat 500 R

Bauzeitraum: 1972-1975

Der Fiat Nuova R sollte langsam das Ende der 500er Baureihe einleiten. Denn parallel wurde bereits der Fiat 126 gebaut. Das "R" steht für "rinnovata" (auf Deutsch: erneuert).

Im wesentlichen entsprach er den beiden Vorgängermodellen Nuova F und Nuova L (Luxux). Allerdings wurden auf Details wie beispielsweise umfangreiche Verchromungen verzichtet.

Neu war der modernere Fiat-Schriftzug, der die Frontlogos ersetzte. Der Motor im 500 R ist ein Ottomotor mit einer Leistung von 13 kW (18 PS).


Fiat 500 R 1975

Der Fiat R (rinnovata) leitete langsam das Ende der 500er Baureihe ein. Der Nachfolger Fiat 126 befand sich bereits in der Produktion.

 Photo: freestockimages.ru


Motoren

Bei den in Turin bei Fiat verbauten Motoren des Nuova 500 handelt es sich – ausnahmslos um Ottomotoren mit einem Hubraum zwischen 0,5 bis 0,6 Litern.

Die Motoren wurden im Fahrzeugheck untergebracht. Es sind luftgekühlte Zweizylinder Reihenmotoren (Paralell-Twin) mit Weber Vergasern.

Unterschied: Bei den Fiat 500 Motoren aus der Steyr-Puch Produktion in Österreich wurden Boxermotoren verbaut. Diese waren Eigenentwicklungen samt modifizierten Getriebe. Erst im späteren Verlauf der Produktion stellte man auf die Motorentechnik, der Italiener um.

Leistungsstärkere Motoren und Fahrzeuge wurden von Abarth & Co bereits ab 1949 entwickelt. Vorwiegend widmete sich der Designer & Konstrukteur Carlo Abarth, der Leistungssteigerung und dem Tuning von Fiat Motoren.


Technik & Sicherheit

Die Sicherheit ist einer der Schwachstellen des Fiat Nuova 500. Aufgrund seiner geringen Größe sind Knautschzonen praktisch nicht vorhanden. Sicherheitssysteme wie Airbags, Gurtstraffer oder ABS gab es damals noch nicht.

Die Technik im Fiat 500 Nuova:

Das Fahrzeug wurde als selbsttragende Karosserie mit Einzelradaufhängung und luftgekühlten Heckmotor konzipiert.

Die Vorderräder wurden an sogenannten oberen Dreieckslenkern aufgehängt. Darüber hinaus gab es eine untere Querblattfeder, die nicht nur das Rad führte, sondern auch als Stabilisator diente.

Beim serienmäßig verbauten Motor handelt es sich um einen zweifach gelagerten Zweizylinder-Reihenmotor in Form eines Parallel-Twin (Gleichläufer) mit hängenden Ventilen.

Die Hinterräder werden über ein unsynchronisiertes Viergang-Getriebe mit sogenannter Klauenschaltung angetrieben.


Schwachstellen

Rost ist das Hauptproblem des 500 Nuova. Die Bleche wurden keiner Rostvorsorge unterzogen. Feuchtigkeit und Wasserschäden durch alte, defekte Dichtungen sind ein weiteres Problem.

Das unsychronisierte Getriebe erfordert Übung. Beim schalten muss immer Gas gegeben und zwischen-gekuppelt werden.

Insgesamt sind aber sowohl der Motor, als auch das Getriebe robust. Die Karosserie ist klein dimensioniert und und mit einem Leergewicht zwischen 470 bis 525 kg sehr leicht.

Der Platz beschränkt sich auf das nötigste. Beim Komfort und der Fahrzeugsicherheit sind die größten Abstriche hinzunehmen. Das dünne Blech und die kleine Knautschzone, sorgen für keine Sicherheit. Airbags, Servolenkung und ABS gibt es noch nicht.


Fiat Nuova 500 Farben

Der Fiat Nuova 500 von 1957 bis hin zum Produktionsende im Jahr 1975 war in vielen Farben verfügbar. In den Anfangsjahren war die Anzahl der Farben noch beschränkt. Dies änderte sich aber im Laufe der Zeit mit der Einführung von neuen Modellen schnell.

Etwa 50 Farben standen für den Fiat 500 Anfangs zur Auswahl. Eine Tabelle mit den Farben und Farbodes folgt.


Ersatzteile

Fiat 500 Oldtimer Ersatzteile sind sowohl bei Fiat Teile-Händlern, Werkstätten als auch in Online-Shops zu finden.

Die Marktplätze ebay und ebay-kleinanzeigen sind bei der Ersatzteilbeschaffung ebenfalls Anlaufstellen.

Passende Ersatzteile sind auch in den Kleinanzeigenrubriken von Fiat 500 Foren und Communities zu finden.

Zu den einfacher zu beschaffenden Ersatzteilen zählen unter anderem Kondensatoren, Vergaser, Blechteile und Tanks.

Etwas schwieriger wird es bei der Beschaffung von originalen Motoren, Getriebeteilen und Cockpit Instrumenten. Originalteile für die Modelle Fiat 500 N, D oder Giardiniera sind vorhanden aber teuer.


Fiat 500 Oldtimer ErsatzteilePin

Fiat 500 Ersatzteile.

 Photo credit: Alan l on flickr

Fiat Abarth

Wenn Abarth und Fiat zusammenarbeiten entstehen daraus meistens leistungsstarke Motoren und neue Fahrzeuge.

Abarth steht für den Namen einer der Firmengründer: Carlo Abarth. Der zweite Gründer war Armando Scagliarini.

Das Unternehmen wurde 1949 in Bologna gegründet und verlagerte seinen Firmensitz kurze Zeit später nach Turin. Das Firmenlogo: Ein Skorpion geht auf das Sternzeichen des Gründers Carlo Abarth zurück.

Seit 1971 gehört Abarth zum Fiat Konzern. Während seiner Zeit bei Fiat entwickelte und konstruierte Carlo Abarth besonders leistungsstarke Fahrzeuge.

Anfangs entstanden unter Federführung von Carlo Abarth zweisitzige Rennsportwagen wie der Cisitalia Abarth 204A Spyder Corsa und der Abarth 205A Berlinetta Vignale. Zeitgleich wurde die Zusammenarbeit mit anderen Konstrukteuren und Designern (Bertone, Vignale, Ghia und Boano) vorangetrieben.


Fiat Abarth 595FPin

Fiat Abarth 595F mit 27 PS.

 Photo credit: Pedro rebeiro simões on flickr



Abarth Simca Modelle

1962–1966: Abarth-Simca 1300 (101 kW – 138 PS)

1963–1964: Abarth-Simca 2000 GT Corsa (141 kW - 192 PS)

1963–1965: Abarth-Simca 1150 (40 kW - 55 PS)

Carlo Abarth Eigenkonstruktionen:

Monomille GT

Fiat Abarth 750 GT Zagato 1956

Fiat Abarth Scorpione (1969)

Fiat Abarth 1300 Scorpione (scorpione) 75 PS Variante. Der Motor stammt aus einem Fiat 124.

Abarth Fiat 500 D Modelle

Fiat-Abarth 595 (20 kW - 27 PS)

Fiat-Abarth 595 SS (23 kW - 32 PS)

Fiat-Abarth 695 SS (28 kW - 38 PS)



Fiat 500 Filme

In der Filmszene erfreute sich der Fiat 500 einer durchaus bühnenreifen Beliebtheit: Das Modell 500 Nuova ist in einigen Filmen zu sehen.

So beispielsweise in "Das Schloss des Cagliostro" von 1979. Im Film "Theo gegen den Rest der Welt" von 1980. Im Pixar-Animationsfilm "Cars" von 2000.


Fiat Nuova 500 Briefmarke

Limitiert auf 1 Millionen Exemplare hat das italienische Postamt eine Briefmarke herausgegeben. Darauf zu sehen ist der Cinquecento und die italienischen Flagge: Briefmarke Fiat 500


Museum & Austellungen

Das berühmte New Yorker Museum: "Museum of Modern Art" (MoMA) hat das Modell Fiat Nuova Cinquecento zum 60. automobilen Geburtstag in seine Sammlung aufgenommen.

Zu sehen ist das Fahrzeug und die dazugehörige Automobilgeschichte in der Sonderausstellung "Automania" sowie auch in der permmanenten Ausstellung: Fiat 500 im Museum of Modern Art

Im Mittelpunkt von Automania stehen Automobile des 20. Jahrhunderts. Die Kultur des automobilen 20. Jahrhunderts. Die Emotionen und Gefühle, die Autos hervorrufen können.

Im neuen ADI Design Museum in Mailand sind Fiat 500 Fahrzeuge ausgestellt. Dabei handelt es sich um die Baureihen, die mit dem Compasso d’Oro ausgezeichnet wurden. Dazu zählen der Cinquecento von 1959 sowie ein Fiat 500 von Baujahr 2007: Fiat 500 im ADI Design Museum

Die Fahrzeuge stammen aus der Sammlung der Heritage. Die Heritage ist eine Organisation, die sich mit der Bewahrung und Förderung des historischen automobilen Erbes, der Marken Fiat, Lancia, Alfa Romeo und Abarth beschäftigt. Fiat 500 Sammlung Heritage


Fiat Nuova 500 Jubiläum

Im Jahr 2017 feierte das Modell Fiat Nuova 500 seinen 60. Geburtstag. Das Jubiläum stand unter dem Motto: Forever Young (bedeutet auf Deutsch: "für immer jung"). Stattgefunden hat die automobile Geburtstagsfeier im berühmten Lingotto Werk in Turin.